Thalia Theater – Der bewegte Mann

Ralf König’s Comic ist Kult und hat sage und schreibe 30 Jahre auf dem Buckel. Mitte der 90er feierte Sönke Wortmanns gleichnamiger Film mit Til Schweiger und Katja Riemann einen Riesen-Hit, der Rest ist Geschichte. Ab 26. Juli läuft „Der bewegte Mann – das Musical“ als Produktion des Altonaer Theaters in Zusammenarbeit mit Stage Entertainment im Thalia Theater und eröffnet den ersten Thalia Sommer.

Das Buch von Christian Gundlach und Craig Simmons bringt die bekannte Geschichte von Axel, Doro und Waltraud genauso gekonnt auf die Bühne, wie damals Sönke Wortmann auf die Leinwand. Spritzige Texte, mitreißende Live-Musik und Melodien die ins Ohr gehen garantieren ein frisches und unterhaltsames Musical-Erlebnis. Verwicklungen und Verstrickungen, die voller Witz und Ironie mit nahezu allen Klischees der hetero- und homosexuellen Beziehungen spielen, gehören ebenso dazu, wie die Sehnsucht nach der großen Liebe.

Regisseur Harald Weiler inszeniert dies in einer lockeren Art und Weise, die Spaß macht, dabei zu sein und Teil der Inszenierung zu werden.

„Der bewegte Mann“ füllt perfekt die Sommerpause des Thalia Theaters und bereichert Hamburg um ein weiteres Musical-Highlight. Deutsches Kino auf der Bühne ist und bleibt doch immer etwas Besonderes, gerade auch in dieser gelungenen Form.

Thalia Theater noch bis zum 13. August. Tickets an allen bekannten VVK-Stellen oder unter 040 32 81 44 44 und auf http://www.funke-ticket.de.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner