Tage der Industriekultur am Wasser

Tage der Industriekultur: Cap San Diego
Ebenfalls mit an Bord: die Cap San Diego

Der Countdown läuft! Am 28. und 29. September feiert die Metropolregion Hamburg die „Tage der Industriekultur am Wasser“. Hinter dem sperrigen Titel verbirgt sich vor allem eins: ein neuer Blick auf Hamburg und das Umland.

Insgesamt 123 historische Industrieanlagen und -Museen laden an diesen beiden Tagen zu Entdeckungen und Erkundungen ein. Besichtigungen und Aktionen, Führungen und Vorführungen machen die Tage der Industriekultur lebendig.

In Hamburg sind unter anderem das Hafenmuseum, die 50er Kaischuppen, das Speicherstadtmuseum und die historische Hafenbahn mit dabei. Ebenfalls der Hafen Altona und der Harburger Binnenhafen. Die Stiftung Hamburg Maritim lädt zum Open Ship mit Führungen ein und auch die Cap San Diego kann man besichtigen.

Tage der Industriekultur: Hafenmuseum
Das Hafenmuseum öffnet ebenfalls seine Türen

in Stade dagegen dreht sich an diesen beiden Tagen alles um den Hansehafen. Spannende Filme zeigen die Entwicklung dieses architektonischen Kleinods, das untrennbar verbunden ist mit der Historie Stades.

Tage der Industriekultur: Stade
Immer einen Ausflug wert: Stade mit seinem Hansehafen

Tage der Industriekultur am Wasser
28. und 29. September
verschiedene Zeiten und Locations
Mehr Infos unter: https://metropolregion.hamburg.de/industriekultur/