Stiftung Hamburg Maritim – Die Elbe erleben

Hamburg ist eine wunderbare Stadt – und das Umland kann sich auch sehen lassen. Im Juni laden zahlreiche Veranstaltungen entlang der Elbe zu einer Landpartie ein. Die Anfahrt mit einem historischen Schiff auf der Elbe macht den Ausflug perfekt.
Der 130 Jahre alte Lotsenschoner N°5 ELBE fährt nach Blankenese. Dort erwarten die Gäste Mitglieder der Trachtengruppe vom Blankeneser Männerturnverein in ihren traditionellen Gewändern, die einen kleinen Rundgang durch das ehemalige Fischerdorf unternehmen.
Der 110 Jahre alte Frachtenseglers JOHANNA fährt von Harburg nach Finkenwerder – eine außergewöhnliche Tour, die kaum ein Hamburger kennt. Los geht’s vom Harburger Binnenhafen. Nach der Schleusung in die Süderelbe werden die vier Harburger Seehäfen passiert, ehe der Frachtensegler unter der Köhlbrandbrücke hindurch fährt und das große Containerterminal Altenwerder und den Hansaport backbordseitig liegen lässt. Die Fahrt geht weiter ein Stück elbabwärts und endet im Finkenwerder Kutterhafen.
Der Staatsdampfer SCHAARHÖRN (Bj. 1908) startet mit einem wundervollen Blick auf die Elbphilharmonie, um dann elbabwärts die Hamburger Silhouette gemächlich vorbeiziehen zu lassen. Auf dem luxuriösen Dampfschiff kommt der Technikinteressierte genauso auf seine Kosten wie der stille Genießer. Hin und wieder werden Informationen über die „großen Pötte“ im Hafen oder die Landschaft entlang der Elbe gegeben. Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt: an Deck aus der Kombüse oder unter Deck in der Bar.