SEH-ZEICHEN – 65Jahre Das NEUE Schulauer Fährhaus – Willkomm Höft.

Genau genommen gibt es das Gasthaus schon seit dem 19Jh. Die einzigartige Schiffsbegrüßungsanlage gibt es jetzt seit 65 Jahren. Fünf engagierte Begrüßungskapitäne geben Auskunft über die Vorbeifahrer. Der Erfinder der Begrüßungsanlage Herr Behnke rief damals zu einem Namensfindungswettbewerb auf. 
Naheliegendes wie ”Welcome Point”, “Porta Hammonia“, ”Schiffers Gruß” oder aber ”Kap Winke Winke”, Amüsantes wie ”Behnkeneser-Brüllberg”. Den Anwohnern zu Liebe werden die Schiffe jeweils nur bis Sonnenuntergang mit ihren Nationalhymnen (nur die großen) begrüßt. Die Technologie des automatischen Abspielens hat sich in den Jahren geändert. Die Kassetten stehen aus dekorativen Zwecken an der Wand. Informationen zu den Schiffen liegen auf 17.000tsd. Karteikarten vor. Aber auch das ändert sich gerade. Was seit 65 Jahren geblieben ist, ist die Gastlichkeit und der Service. Der neue Pächter hat nun auch neben dem klassischen Kuchen, im Biergarten loungige Ecken, gehobene Angebote für kulinarische Genießer, die den Elblick mit Niveau verbringen möchten. 
20-30 Schiffe kommen hier am Tag vorbei – vom kleinen Eurofeeder bis zum großen Pott. Die Hamburger Flagge wird dann hier im schleswig-holsteinischen Wedel kurz gedippt. Das Dippen ist eine international anerkannte Begrüßungszeremonie, die auch auf See üblich ist. Am Flaggenmast werden zusätzlich noch zwei Flaggen auf und nieder ”U+W”, das Flaggensignal steht für ”Wir wünschen Euch gute Fahrt”
Wir gratulieren dem KLASSIKER an der Elbe im Jubiläumsjahr und freuen uns schon auf den nächsten Besuch den wir mit dem Rad zu ihm unternehmen wollen.
Wer noch mehr Infos möchte
http://www.ndr.de/info/sendungen/zeitzeichen/Willkommen-in-Hamburg,sendung642174.html