Kicken – Das Runde muss in das Eckige

Foto: kickern-hamburg.de Emotion und Teamgeist ist gefragt, viel Kraft wird auch nicht benötigt – nur die richtige Technik. Die Rede ist vom Tischfußball. Doch wer Kicken immer noch eher mit Kneipensport verbindet, liegt völlig falsch: Von Weltmeisterschaften bis hin zu einer Bundesliga und in einer Vielzahl von Turnieren ermitteln die Tischfußballer inzwischen ihre Besten. Und Hamburg gehört als viertgrößter Verband dazu.
In St. Pauli – 300 Quadratmeter, 20 Tische – findet sich am Nobistor das Kixx, das größte Kickerzentrum weltweit. Die Betreiber Rikko Tuitjer und Knuth Strecker nehmen bereits seit vielen Jahren am Tischfußballgeschehen in Deutschland teil und haben sich mit der Eröffnung vor fünf Jahren einen lang gehegten Wunsch erfüllt. Wer für die deutsche Meisterschaft trainieren will, ist hier genauso willkommen wie alle, die erst mit dem Tischfußball anfangen oder einfach nur eine Runde kicken wollen.
Ginge es nach der Lautstärke, in denen in mancher Kneipe mit vielen lockeren Sprüchen und verbalen Attacken um den Sieg gekämpft wird, muss das Spielen viel Spaß bringen. Also – einfach mal ausprobieren.