Hamburger Dom – Nur noch diese Woche

Unweit des „Michel“ ist der Hamburger Dom zu einem weiteren Wahrzeichen der Hansestadt geworden und als Traditionsveranstaltung nicht mehr aus dem Hamburger Veranstaltungskalender wegzudenken. Mehr als 250 Betriebe aus 12 unterschiedlichen Bereichen bieten vier Wochen lang einen ausgewogenen Mix aus Nostalgie und hochmodernem Action-Spaß. Deutschlandpremiere feiert in diesem Jahr zum Beispiel das „Apollo 13“. Das spektakuläre Fahrgeschäft ist eine detailgetreue Nachbildung des berühmten Space Shuttles, über deren Eingang Neil Armstrong in der nachgestellten Mondlandungsszene thront. Bei der Fahrt geht es mit Tempo 120 km/h auf 55 Meter Höhe – fast so wie der Amerikaner bei seinem Mondflug.
Hanseatisches Flair mit 3-Mast-Kogge wird auf der Sonderveranstaltungsfläche geboten: Im Hansedorf begeben sich die Besucher auf eine Zeitreise in die Welt der Hanse vom Mittelalter bis in die Neuzeit. In einer Informationshütte gibt es alles Wissenswerte über die Historie zu erfahren. Ein Lederer, ein Schmied und ein Steinmetz stellen live hansetypische Produkte her, jedes Wochenende werden außerdem musikalische Darbietungen und Showelemente geboten. Passende Speisen und Getränke runden das hanseatische Feeling ab. Da findet sich für jeden Geschmack garantiert passendes.

18. März – 17. April, Heiligengeistfeld, Mo–Do 15–23 Uhr, Fr+Sa 15–24 Uhr, So und Ostermontag 14–23 Uhr, Ostersonntag 14–24 Uhr, Karfreitag geschlossen, jeden Mi Familientag mit ermäßigten Preisen, jeden Fr ab 22.30 Uhr Feuerwerk