Eine Hamburgensie – Das MOHLE MIO

Das Mohle Mio ist eine waschechte Hamburgensie. Es heißt, dass von hier aus, damals hieß die Kneipe noch OLD HAMBURG, der damalige Bürgermeister Helmut Schmidt die Rettungsaktionen anlässlich der großen Sturmflut aus delegiert haben soll. Wo heute ein Kühlungssystem steht, fand sich früher ein schwarzes Telefon an der Wand, welches er dafür nutzte…

Das Mohle Mio liegt an der gleichnamigen Strasse, der Mohlenhofstrasse 6, die direkt auf das Chilehaus hinführt. Vom Hauptbahnhof sind es 5 Minuten Fußweg. So auch auch vom Thaliatheater und der Mönckebergstraße. Drinnen ist es „kuschelig“. Im Hintergrund ist schöne Musik von Oldie bis Schlager, französische Chansons und Songs der 70iger, 80iger, 90iger Jahre zu hören. Das Publikum ist gut gemischt. Man kennt sich. Sympathische Zeitgenossen aus allen Schichten und Stadtteilen Hamburgs geben sich ein Stelldichein. Die Weine sind gut sortiert – von Rindchen – wie auch das Angebot an verschiedenen Bieren und Hochprozentigem. Man kommt schnell ins Gespräch. Und weil es hier so schön lauschig ist, gilt ein „ungeschriebenes Gesetz“: Man sollte vor dem Besuch gegessen haben, denn Speisen werden nicht gereicht. Und weil es so gemütlich ist, kanns denn auch schon mal länger werden.

Neugierig? Dann einfach mal vorbeischauen. Geöffnet ist die MOHLE MIO von Montag bis Freitag ab 17 Uhr bis open end, Samstags ab 18 Uhr. Text: Sven Jösting

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner