Die besten Privathotels Hamburgs: Willkommen zu Hause!

Ganz gleich, ob auf Geschäftsreise oder bei einem privaten Hamburg-Besuch: Die Wahl des richtigen Hotels entscheidet wesentlich darüber, wie wohl man sich in der Stadt fühlt. Und da sind privat geführte Hotels eine besonders gute Adresse. Sie bieten eine familiäre und freundliche Atmosphäre, individuellen Charme und hohe Professionalität.

THE MADISON

Bereits seit 1993 gehört „The Madison“ zu einem der besten Privathotels der Hansestadt. Kein Wunder: Inhaberin Marlies Head hatte nicht nur genaue Vorstellung von ihrem Traumhotel, sondern auch eine clevere Idee zur Umsetzung: „Ich ließ mir in der Planungsphase ein Modellzimmer bauen, in dem ich selbst „testwohnen“ konnte.Ich möchte meine Gäste verwöhnen und das fängt für mich bei der Liebe zum Detail an – seien es Kleiderhaken im Bad, funktionale Ablageflächen, ausreichend Stauraum oder die Qualität der Matratzen. Ich habe so lange verändert und optimiert, bis ich zufrieden war.“ Das Konzept ging auf. Heute zählt das zentral zwischen Michel, Speicherstadt und HafenCity gelegene Viersterne-Superior-Hotel zu den besten Adressen der Stadt und überzeugt mit eleganten, lichtdurchfluteten Zimmern und Suiten ebenso wie mit dem hauseigenen Meridian-Spa.
The Madison
Schaarsteinweg 4
Website: http://www.madisonhotel.de

 

GRAND ELYSEE

Am Dammtorbahnhof, in unmittelbarer Nähe zu Alster und Innenstadt liegt das „Grand Elysée“, das seine Gäste mit dem berühmten Boulevard begrüßt. Damit gemeint ist das Herzstück der Hotelhalle mit vier Restaurants, der Bourbon Street Bar und dem Boulevard Café, die allesamt individuell und charmant gestaltet sind. Die Handschrift des Hoteleigentümers Eugen Block macht sich jedoch auch in den Zimmern und Suiten des Grand Elysée bemerkbar. Von übergroßen, komfortablen Doppelbetten über edle Marmorbäder, bis hin zu kostenlosem Highspeed-WLAN und Infotainment-System bieten sie dem Gast alles, was den Aufenthalt in Hamburg schöner macht. Ein absolutes Highlight ist zudem das Projekt Kunst im Hotel, eine Initiative des Hotelgründers: Mit über 1.100 Kunstwerken ist die Sammlung Block eine der bedeutendsten Privatsammlungen gegenständlicher Kunst in Norddeutschland. Der Großteil der Exponate wird dauerhaft im Grand Elysée Hamburg ausgestellt.

Klassisches Zimmer im Grand Elysée
Grand Elysée
Rothenbaumchaussee 10
Website: http://www.grand-elysee.com

 

HOTEL LINDTNER


Eine Idylle im Grünen und doch dicht an dem urbanen Flair Hamburgs: Das Privathotel Lindtner vereint das Beste aus zwei Welten. 128 Zimmer und Suiten bieten behaglichen Komfort für jeden Gast, Golfangebote und ein Wellness-Bereich sorgen für den Einklang von Body & Soul. Darüber hinaus hat sich das Hotel Lindtner dem Nachhaltigkeitsgedanken verpflichtet – und bietet die einzige Tesla-Autovermietung Deutschlands. So gelangt man emissionsfrei überall hin. Doch viele gute Dinge liegen im Lindner ganz nah. Dazu gehört auch der kulinarische Genuss. Das Restaurant „Lilium“ serviert Feinschmeckern kreative Cuisine, in der „Diele“ kommen Liebhaber regionaler, norddeutscher Spezialitäten auf ihre Kosten. Am schönsten lassen sich die Spezialitäten im idyllischen Garten des Hotels genießen. Dort kann man auch mit einem Frühstück in einen wunderbaren Tag starten.


Hotel Lindner
Heimfelder Straße 123
Website: www.lindtner.com

 

LANDHAUS FLOTTBEK


Ein Reetdachhaus in der Millionenmetropole Hamburg? Gibt es. Im Stadtteil Flottbek, um genau zu sein. Unter dem Dach verbirgt sich das Privathotel „Landhaus Flottbek“ und der ländliche Charme des Backsteingebäudes setzt sich auch im Inneren mit seinem freiliegenden Balkenwerk fort. Gleichzeitig jedoch ist das Landhaus ein durch und durch modernes Hotel, das  nicht nur über komfortable Zimmer verfügt, sondern auch über komfortabel ausgestattete Apartments, etwa im liebevoll restaurierten Landhaus Jenischpark. Darüber hinaus garantiert die Lage des Landhauses eine einzigartige Mischung aus Exklusivität und modernem Großstadtflair: Die Elbvororte sind ein wahres Kleinod Hamburgs mit direkter Anbindung an das lebendige Hamburg. Einen Abstecher wert ist übrigens auch das Hotelrestaurant „Hygge“ – und hier ist der Name Programm: das dänische Wort bedeutet übersetzt nämlich Gemütlichkeit.
Landhaus Flottbek
Baron-Voght-Straße 179
Website: http://www.landhaus-flottbek.de

 

BASELER HOF

Innenstadt und Alster, Museen und Galerien, Shopping und Schlemmen: All das liegt in direkter Nähe zum Privathotel Baseler Hof, das bereits seit mehr als 100 Jahren die Gäste der Hansestadt willkommen heißt. Ursprünglich war das Hotel übrigens einmal ein Heim für christliche Kellner, mittlerweile aber bietet der Baseler Hof nicht nur traumhafte Zimmer und Suiten, sondern auch spezielle Arrangements für alle, die Hamburg hautnah erleben möchten. So gehören beispielsweise zu dem Programm „Hamburg für Anfänger“ nicht nur zwei Übernachtungen und ein Vier-Gänge-Menü nebst ausgesuchten Weinen, sondern auch der Besuch des Hamburger Fischmarkts, ein Ticket für ein Musical und ein Dreitages-Ticket zur Nutzung des HVV. Damit lassen sich die Highlights der Hansestadt ganz bequem per Bus, U- oder S-Bahn erkunden.


Baseler Hof
Esplanade 11
Website: http://www.baselerhof.de