Craft Beer – Ab auf die (Bier)Insel

©Armin Dörr Das Prinzip der Bierinseln ist immer dasselbe: In einer Stadt finden an einem Tag an unterschiedlichen Orten Craft Beer Events statt. Man zieht von einem Standort zum nächsten, verkostet, trinkt. Am 11. Juli ist es in Hamburg zum ersten Mal soweit: „Anstich“ des Craft Beer Crawls ist um 12 Uhr zwischen dem Rathsherrn Craft Beer Store und dem Alten Mädchen in den Schanzenhöfen. Neben acht Standorten in der Schanze und in St. Pauli, verteilen sich weitere fünf auf den Osten Hamburgs. Wer dann noch nicht genug hat kann anschließend um 20 Uhr die Abschlussparty im Galopper des Jahres besuchen. Schirmherr der ersten Hamburger Bierinsel Oliver Wesseloh eröffnet die Veranstaltung, bevor es mit einer kleinen Bierpräsentation der Kehrwieder Kreativbrauerei weitergeht.
Charakterstarke und handwerklich nachhaltig produzierte Biere probieren, innovative Brauer und Inhaber kennenlernen und neue Biersorten entdecken – darum geht es hier.
Und schmecken tut es ja wohl auch.  Mit Hilfe einer Craft Beer Map kann man sich seine eigene Route zusammenstellen