Ausflugsziele für Groß und Klein – Hamburg für Familien

Mit frostigen Schneetagen, stürmischen Regenschauern oder warmen Sonnenstunden macht der April immer wieder, was er will. Wie groß das Wetterchaos in diesem Monat auch sein mag, in einer Stadt wie Hamburg hält es Familien nicht davon ab, unvergessliche Ausflüge zu unternehmen und schöne Stunden miteinander zu verbringen. Wer noch auf der Suche nach passenden Zielen für unbeschwerte Familienzeit ist, darf sich auf ein paar Vorschläge aus der Redaktion freuen. Foto: Margrit Nicolichia
Bullerberge in Planten un Blomen
Der zwischen Fernsehturm und Congress Center gelegene Spielplatz Bullerberge bringt Kinderaugen immer wieder zum Leuchten. Ein Spielparadies, das 1973 im Rahmen der Bundesgartenschau erbaut wurde, und – heute wie damals – ein magischer Ort für Klettermaxe, Rutschmeister, Sandburgerbauer und Entdecker ist. An warmen Tagen zieht vor allem der Wasserspielplatz die Aufmerksamkeit der kleinen Zwerge auf sich. Denn hier kann nicht nur erstklassiger Baggermatsch produziert werden. Die mini Feuerwehrmänner und -frauen haben viele Einsätze an der Wasserpumpe, und wenn sie schließlich „Wasser marsch“ rufen, sollten sich Landratten, die nicht nass werden möchten, schnell ans trockene Ufer retten. Wer anschließend nach so viel Wasser, Sand und Rutschen eine Pause braucht, kann bei einem Spaziergang durch den Park die farbenfrohe Blütenpracht genießen und neue Kraft für die nächste Runde tanken.

Planten un Blomen, am Eingang Petersburger Straße, 20355 Hamburg
http://www.plantenunblomen.hamburg.de Foto: Berndt Andresen
Spielstadt Hamburg
Im beschaulichen Niendorf freut sich die Spielstadt Hamburg bei jedem Wetter auf spielfreudige Familien. Spiel, Spaß und Bewegung haben in der großzügigen und lichtdurchfluteten Lofthalle Priorität. Während die Erwachsenen sich im Bistro bei Kaffee und Kuchen den Nachmittag versüßen, jagen die Kleinen durch den Funpark. Sie erklimmen hohe Kletterwände, kapern Flugzeuge, tauchen ins Bällebad hinein und fliehen dank kurviger Rutschen aus dem Tower. Und das i-Tüpfelchen: Sonntags kann in der Spielstadt XXL nach Herzenslust gebruncht werden.

Spielstadt Hamburg XXL GmbH, Niendorfer Weg 11, 22453 Hamburg,
Telefon: 55 44 98 84, http://www.spielstadt-hamburg.de
Mo bis Fr: 09.30 Uhr bis 19.00 Uhr; Sa., So. und Feiertag: 10.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Sprung.Raum
Trampolin springen ist zurzeit die Trendsportart in Deutschland. Ein richtiges Trampolin-Mekka gibt es im Sprung.Raum Hamburg für Freunde und Familien zu entdecken. Auf über 5.000 m² können sich mutige nach einem großen Satz in die Luft in eine Wolke aus tausenden von Schaumstoffwürfel fallen lassen oder beim Völkerball in der Schwerelosigkeit, im wahrsten Sinne des Wortes, die Wände hochgehen. Das sorgt sicher für mächtig Kribbeln im Bauch. Wem das an Aktion noch nicht genug ist, der kann auch den Ninja Parkours testen. Auf 40 Metern gilt es, verschiedene Hindernisse zu überwinden und am Ende die schnellste Zeit auf der Uhr stehen zu haben.

Sprung.Raum Hamburg GmbH, Am Neumarkt 38c, 22041 Hamburg
Telefon: 609 538 50, http://www.sprungraum.de/hamburg
Mo bis Fr: 13.00 Uhr bis 20.00 Uhr; Sa: 10.00 Uhr bis 22.00 Uhr; So: 10.00 Uhr bis 20.00 Uhr Foto: Goblinstadt
Goblinstadt
In der mystisch und magischen Goblinstadt werden in einem familienfreundlichen Live-Rollenspiel Abenteuer erlebt und dunkle Geheimnisse aufgedeckt. Unterstützt werden die wagemutigen Gruppen dabei von der Heldengilde. In zahlreichen Aufgaben und Abenteuern wird sie den Helden von morgen zur Seite stehen und sie bei der Lösung kniffliger Rätsel um die Goblinstadt und ihrer Bewohner begleiten. Ein aufregendes Fantasy-Abenteuer, auf das Bilbo und Frodo Beutlin sicher neidisch währen, wartet hier auf die ganze Familie und eignet sich auch perfekt für die ein oder andere Geburtstagsfeier.

Goblinstadt GmbH, Wandsbeker Zollstraße 25 – 29 (Eingang Wendemuthstraße 1), 22041 Hamburg
Telefon: 688 415 15, http://www.goblinstadt.de
Do bis Fr: 14.00 bis 19.00 Uhr; Sa und So: 11.00 Uhr bis 18.30 Uhr Foto: Goblinstadt Foto: Chocoversum

Chocoversum
Jetzt bitte nur weiterlesen, wenn Sie gerade keinen Schokoladenhieper verspüren. Einen besonders süßen Ausflug kann man in Hamburg nämlich auch zum Chocoversum unternehmen. Zwar macht der Name allein schon Lust auf mehr, wer an der 90-minütigen Schokotour durch das Chocoversum teilnimmt, lernt dabei aber nicht nur, wie sich die Kakaobohne zur Schokolade entwickelt. Man taucht tief in die Produktion ein und schmeckt dabei die Veränderung, jedes einzelnen Schritts. Probieren ist im Chocoversum nämlich ausdrücklich erwünscht.

Hachez Chocoversum GmbH, Meßberg 1, 20095 Hamburg,
Führungen bitte im Voraus im Online Shop auf http://www.chocoversum.de buchen. Foto: Chocoversum