Weihnachtsmärkte – Romantische Ausflüge in das weihnachtliche Umland

Wer den Besuch eines Weihnachtsmarktes mit einem Ausflug in die Metropolregion verbinden möchte hat auch hier die Qual der Wahl. Viel mittelalterliche Kulisse bieten die historischen Altstädte Lübeck, Lüneburg und Stade, echte Schlösser haben Cuxhaven, Dornum und Lütetsburg zu bieten. Weniger voll als in Hamburg ist es hier meist auch nicht – aber wenn die weihnachtlichen Märkte so beliebt sind, dass ihr Konzept mittlerweile erfolgreich weltweit exportiert wird, muss das wohl in Kauf genommen werden.
„Und wo man ging, atmete man mit dem Duft der zum Kauf angebotenen Tannenbäume das Aroma des Festes ein.“ So hat Thomas Mann seine Eindrücke über den Weihnachtsmarktbesuch in Lübeck in seinem weltberühmten Roman „Buddenbrooks“ beschrieben. Und das gilt auch heute noch.

Ab Ende November bis Ende Dezember verwandelt sich die zum UNESCO Weltkulturerbe zählende, mittelalterliche Altstadt von Lübeck in eine stimmungsvoll beleuchtete Weihnachtskulisse mit einer großen Anzahl der unterschiedlichsten Weihnachts- und Kunsthandwerkermärkten.
Wenig später legt auch die alte Salz- und Hansestadt Lüneburg ihr Festgewand an: Nur zu dieser besonderen Zeit erstrahlen das Rathaus, die Innenstadtkirchen und der Wasserturm in einem besonderen Licht. Der Wasserturm wird zudem mit dem Wichernkranz geschmückt – Lüneburgs sehenswerte Erinnerung an den Erfinder des Adventkranzes Johann Hinrich Wichern und sein Lebenswerk, Kindern in Not zu helfen.
Meist etwas früher startet der Stader Weihnachtsmarkt an der Unterelbe, der als einer der ältesten Märkte Norddeutschlands gilt. Er punktet neben seiner spektakulären Kulisse auch mit einem Besuch der schwedischen Lichterkönigin Lucia mit ihrem Gefolge.
Wer adventliche Stimmung einmal vor einem echten Schloss erleben möchte kann nach Cuxhaven fahren. Vor der Kulisse des Schlosses Ritzebüttel locken ein klassischer Weihnachtsmarkt und der „Park der Sterne”, in dem sich die Besucher von einer außergewöhnlichen Lichtinszenierung verzaubern lassen können. Und es gibt auch noch etwas für Augen und Ohren: Auftritte von Chören und Solisten aus Cuxhaven und der Region, Blasorchester, Tanzgruppen, Filmvorführungen, weihnachtliche Sketche und Gedichte sowie eine Vielzahl von Kinderaktionen.
Die Lütetsburger Weihnacht in Ostfriesland wiederum ist ein beliebter, traditionsbewusster und origineller Weihnachtsmarkt vor der Kulisse des festlich geschmückten Schlosses.
Besonderes Angebot: Verkauf von Weihnachtsbäumen und Wild aus dem Forst des Grafen.

Wohin man sich jetzt begiebt ist einem selbst überlassen, schön wird es auf alle Fälle!