Tourismus – Skål International Hamburg

Der Tourismus gewinnt als Image- und Wirtschaftsfaktor für Hamburg immer mehr an Gewicht. Wie schon im vergangenen Jahr konnte die Hansestadt wieder einen Tourismus-Rekord verbuchen, die Anzahl der Übernachtungen stieg erneut. Und damit auch der direkt mit dem Tourismus verbundene Umsatz der Hamburger Wirtschaft. Der größte Teil davon entfiel auf das Gastgewerbe mit Hotels und Restaurants, gefolgt vom Einzelhandel und den sonstigen Dienstleistungen, die auch das gesamte kulturelle Angebot umfassen, etwa die in Hamburg sehr erfolgreichen Musicals.
Wenig verwunderlich, dass sich viele im Tourismus tätigen Führungskräfte im Club Skål International Hamburg engagieren. Grundidee der internationalen Bewegung, die ihren Hauptsitz in Torremolinos, Spanien hat, ist der Aufbau eines weltweites Netzes, in dem sich auf Basis persönlicher Kontakte wirtschaftliche Aktivitäten entfalten sollen. Der Club schafft durch Treffen auf örtlicher, nationaler und internationaler Ebene eine Plattform für Kommunikation und fachlichen Gedankenaustausch. In Hamburg hat der Club ca. 130 Mitglieder, Präsident ist Hubert Neubacher (Barkassen-Meyer). Neben monatlichen Treffen gibt es auch zahlreiche Sonderveranstaltungen für die Mitglieder. Dabei informieren Gastredner zu aktuellen tourismusrelevanten Themen und die Mitglieder nutzen die Zeit zum aktiven Netzwerkern.   

Hubert Neubacher ist Präsident des Clubs in Hamburg© Stephan Bestmann