Top of Town! Die Tipps der Stadt – Europas Marktmetropole

Bekanntermaßen ist das Klima in Hamburg ja etwas unbeständiger, als in anderen Regionen der Republik. Da überrascht es sicherlich, dass Hamburg die Metropole in Europa ist, mit den meisten Wochenmärkte. Rund 60 städtische und 40 private Märkte gibt es und somit bieten fast täglich, in irgendeinem Teil der Stadt, Händler ihre Waren an.Unsere Tipps für den gesunde Einkauf oder den etwas anderen Familienausflug.

Isemarkt
http://www.isemarkt.com
Der Isemarkt ist für viele Hamburger wohl der schönste Wochenmarkt. Er findet zwischen den U-Bahn Haltestellen Hoheluft und Eppendorfer Baum statt und ist fast einen Kilometer lang. Eine Besonderheit ist der U-Bahn Viadukt, unter dem die mehr als 200 Händler ihren Waren anbieten. Hier wird der Klönschnack noch großgeschrieben und regelrecht zelebriert.
→ Dienstag und Freitags von 8:30 – 14 Uhr

Wochenmarkt am Goldbekufer
http://www.hamburger-wochenmaerkte.de
Dieser Wochenmarkt zählt, neben dem Isemarkt, zu einem der schönsten der Hansestadt und bietet eine große Auswahl an frischen, regionalen Produkten und Delikatessen. Am Dienstag und Donnerstag geht es immer etwas beschaulicher zu, da auch die Auswahl der Ständen etwas reduzierter ist. Am Sonnabend hingegen gibt es das volle Programm. Über diesen Markt schlendert nicht nur Singles gerne, sondern er wird am Wochenende zum Treffpunkt für die ganze Familie.
→ Dienstag, Donnerstag und Sonnabend: 8:30 – 13 Uhr

Volksdorfer Wochenmarkt
http://www.volksdorfer-wochenmarkt.de
Ein Magnet für die umliegenden Stadtteile, ist dieser Markt im Nord-Osten ist nicht nur einer der beliebtesten, sondern besticht auch durch seine gute Anbindung an die öffentlichen Nahverkehr. Das Produktsortiment ist groß und reicht von Fisch, Obst, Gemüse und frischer Pasta, bis hin Liköre und Marmeladen vom benachbarten Gut Wulfsdorf.
→ Mittwoch und Samstag von 8 – 13 Uhr

Öko-Wochenmarkt
http://www.oeko-wochenmarkt.de
Von den Öko-Märkten gibt es elf unterschiedliche über das Stadtgebiet verteilt. Das jüngste Mitglied der Familie befindet sich auf dem Marktplatz Überseeboulevard in der HafenCity. Groß ist er nicht und vom Sortiment auch eher auf das Mittagsangebot der umliegenden Büros abgestimmt, deckt das kleine, feine Angebot trotzdem alles Nötige ab.
→ Jeden Freitag von 11:30 – 18:30 Uhr

Der Öko-Markt in Eppendorf, auf dem Marie-Jonas-Platz, ist hingegen größer und besticht gerade auch am Sonnabend durch seine umfangreiche Palette. Ergänzt wird das Ganze durch eine kleine Auswahl an Food-Trucks. Eine Empfehlung ist der Besuch des Fischstand. Der Lachs wird hier sogar in Sashimi-Qualität verkauft. → Dienstag und Donnerstag: 11 – 18:30 Uhr, Sonnabend: 10 – 15 Uhr

St. Pauli Nachtmarkt
http://www.spielbudenplatz.eu
In diesem Jahr feiert der Nachtmarkt seinen zehnten Geburtstag und ist im Grunde schon längst ein Klassiker. Perfekt für alle diejenigen, die tagsüber keine Möglichkeit haben auf einem Wochenmarkt einkaufen zu können. Geboten wird viel Frisches aus der Region, aber auch Bio-Produkte und fertige Speisen zum Mitnehmen oder zum vor Ort-Verzehr. Einen After Work Charakter bekommt der Markt durch die dargebotene Live-Musik. Ein Wochenmarkt mit Happening-Charme.
→ Jeden Mittwoch von 16 – 22 Uhr