Sand-Malerei-Show – Eine „Sandreise“ durch Hamburg

©Aljona Voynova Um sich in ferne Sphären entführen zu lassen und den Alltag einfach einmal komplett abzuschalten, braucht es keine riesigen Bühnenshows mit spektakulären Licht- und Sound-Anlagen. Manchmal genügt Sand, eine gute Geschichte und natürlich braucht es eine gute Erzählerin.
Die aus dem Süden Russlands stammende Sandanimationskünstlerin Aljona Voynova zeigt in der Elbarkaden Lounge am Magdeburger Hafen wie das geht. In einer rund 2-stündigen Performanceshow malt sie mit geschickten Fingern in feinen Sand der auf einer beleuchteten Glasplatte liegt und dessen Bild auf eine für den Zuschauer sichtbare Leinwand projiziert wird. Dabei lebt die Performance von dem Zusammenspiel von Musik, Licht und mitreißenden Geschichten in sich immer wieder ändernden, phantasievollen Bildern: das Walross Antje, das frühere NDR-Maskottchen, das Planetarium im Stadtpark oder die Speicherstadt. Die Künstlerin führt durch die Geschichte und Kultur der Stadt – einzigartig und scheinbar spielend in Sand gemalt. Der Quarzsand, den Aljona Voynova dafür verwendet, stammt ausschließlich aus der Wolga. Der, so sagte sie in einem Interview, fühle sich wunderbar an und ergebe wunderschöne Halbtöne. Und ein bisschen erinnert er die Wahlhamburgerin natürlich auch an zu Hause. ©Aljona Voynova

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner