Kultur im Norden – NordArt

  
Willkommen in Rendsburg, Büdelsdorf, zu einem absoluten Highlight der Kunst. Die NordArt, sie gehört mit zu den größten Ausstellungen zeitgenössischer Kunst in ganz Europa.

Doch wo befinden wir uns? Ein Ort mit Geschichte. Mit Gründung der Eisengießerei, kam die erste Industrieansiedlung nach Schleswig Holstein. Ende des 20. Jahrhunderts übernahm das Unternehmerehepaar Hans-Julius und Johanna Ahlmann das Gelände, Gesellschafter der ACO Gruppe (bekannt als Hersteller von Bauelementen). Das Areal ist riesig, zu der Carlshütte gehören große Hallenschiffe, die ACO Wagenremise und ein großzügiges Parkgelände. Seit 1999 ist das Paar Gastgeber des Kunstspektakels.

Einmal im Jahr findet die NordArt statt. Dann sind in den Hallen, Bilder, Fotografien, Videos, Installationen und Skulpturen verschiedener internationaler Künstler zu bestaunen. Chefkurator der NordArt ist Wolfgang Gramm. Jedes Jahr gibt es einen anderen Schwerpunkt. Ein Zusammenspiel auf verschiedenen Ebenen. Vereint wird hier natürlich das Industriegelände mit der zeitgenössischen Kunst, doch auch das Kulturelle- die Kunst als gemeinsame Sprache fördert den Austausch und die Verständigung. Jährlich sind es bis zu 20 Künstler aus aller Welt die ihre Werke dort ausstellen. Die ehemalige Eisengießerei hat eine ganz besondere Atmosphäre, Besucher können sich hier auf eine Weltreise der zeitgenössischen Kunst begeben.

Das Gelände ist aber nicht nur Ort für Ausstellungen sondern auch Konzerte, Lesungen, Theater- und Filmvorführungen. So findet hier seit einigen Jahren das Schleswig-Holstein Musik Festival seinen Platz, ebenso wie das Festivalorchester.
Geheimtipp: in der ACO Thormannhalle finden jeden Freitag Generalproben statt. Dort einmal stilles Mäuschen spielen lohnt sich, in der Halle haben mehr als 1000 Besucher Platz und auch der Klang ist besonders.
Die NordArt ist ein Gesamtkunstwerk. Bereits ab Mai finden sich das NordArt-Symposiums zusammen. Künstlergruppen von überall sind dann Vorort und arbeiten an ihren Werken, in den verschiedensten Größen, Schweren, Formen und Farben.
Was klein anfing, ist nun Magnet für viele Kunstverliebte, neu Interessierte und Besucher von überall. Das Gelände hat Flair und die Kunst Platz zum Wirken. Ein Veranstaltungsort der anderen Art und definitiv ein Besuch wert.

Alles Wichtige:
Die Ausstellung geht vom 04.06 bis 09.10.2016
Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag (inkl. Feiertage), 11-19 Uhr

Kunstwerk Carlshütte
Vorwerksallee 3
24782 Büdelsdorf

Wer noch mehr erleben möchte ist hier definitiv nicht am falschen Ort! Büdelsdorf und Umgebung haben noch einiges mehr zu bieten.   
Büdelsdorf
Heißes Eisen
Eisenkunstgussmuseum

Eisenkunstguss mal anders. Das „neue“ alte Museum wieder eröffnet. Dank einer außerordentlich faszinierenden Sammlung, der Unternehmerin Käte Ahlmann, dürfen sich die Werke mit moderner Szenografie und Medientechnik neu präsentieren. So erscheint die Ausstellung in einem komplett anderen Licht, die Besucher werden so nicht nur mitgenommen auf eine Zeitreise vom späten 15. bis zum 20. Jahrhundert. Zahlreiche interaktive Stationen, laden zu einer wahrhaftigen Entdeckungstour ein.
Dienstag bis Sonntag 12- 17 Uhr
Ahlmannallee 5
24782 Büdelsdorf
04331-4370340
Buchungen und Führungsanfragen:
04621 – 813-333 (Schloss Gottorf)
service@schloss-gottorf.de


Naturerlebnisbad

Zu warm? Wer mehr für eine Abkühlung zu haben ist, sollte mal im Naturerlebnisbad vorbeischauen. Das ehemalige Freibad wir nun vollbiologisch betrieben und lockt mit einer schönen Liegewiese, Strandkörben, einem Kiosk und den obligatorischen Pommes rot/weiß. Hier lässt sich gut an warmen Sommertagen aushalten.

Wie geht’s weiter? Büdelsdorf hat ein ausgeprägtes Rad- und Wanderwegenetz. Neben Eider und Nord-Ostsee-Kanal lässt es sich allzu gut strampeln. Unweit von Büdelsdorf ist zum Beispiel Nübbel…

Nübbel

Ein kleines Dorf mit Flair. An Niedlichkeit wohl kaum zu übertreffen. An der Eider gelegen hat die Gemeinde einiges zu bieten und überzeugt auf voller Länge mit ihrer idyllischen Atmosphäre. Neben den schönen Fachwerkhäusern und kleinem Kirchturm ist das das Wahrzeichen die rote Backstein Mühle „Anna“ mit einem kleinen Heimatmuseum. Die ruhige Lage und das ländliche laden absolut zum Verweilen ein.

Ausflug nach Rendsburg
Zwischen Eider und NOK in mitten von Schleswig Holstein findet sich die Kanalstadt Rendsburg. Eine Stadt mit Geschichte und Flair, Wahrzeichen ist hier die Eisenbahnhochbrücke. Doch auch die Stadt hat einiges zu bieten, kleine Gassen und alte Fachwerkhäuser schmücken das Stadtbild. Wer die Stadt genauer kennenlernen möchte, sollte die „Blue-line“ entlanggehen. Auf rund 3 Kilometern begegnen einem alle wichtigen Sehenswürdigkeiten. Vom Rathaus, übers Schleusenbecken, bis zum Pulverschuppen ist alles dabei. Wer jetzt neugierig ist schnappt sich den Fyler und legt los.

Genug Platz für alle
Kleiner Geheimtipp: Schon mal auf der „längste aktuell aufgebaute Sitzbank der Welt“ platzgenommen? In Rendsburg direkt am Nord-Ostsee-Kanal steht sie. Vom Ufer aus lässt sich ein toller Blick genießen. Über einen halben Kilometer ist sie lang (um genau zu sein 575,75m), da ist genug Platz für alle. Von hier aus lässt sich die meist befahrene Seeschifffahrtsstraße der Welt mit einer Stulle in der Hand am gemütlichsten beobachten.
An der Straße Kanalufer zu finden

Treidelweg
Aufgesattelt! Der Picknick-Korb ist gepackt und der Drahteselgestärkt? Dann auf die Hufe, fertig, los! Der Radwanderweg von Büdelsdorf bis Borgstedt wurde komplett erneuert und lockt neben der Natur mit einigen Geräten. Auch die Jüngeren unter uns, dürften so motivieren dabei bleiben. Auf den Pfad werden Balance und Geschicklichkeit auf die Probe gestellt, sobald man genug an Bewegung hat findet man jedoch an einem der vielen Grillplätze, den richtigen Ort für eine Pause. Besonderes Highlight sind eine Aussichtsplattform, mit Logenplatz zum Schiffe gucken, in Büdelsdorf und eine Badestelle in Borgstedt zum kühlen der Körpertemperatur. Bereit für ein bisschen Bewegung und Spaß, für klein und groß? – Dann nichts wie los!

Seele baumeln lassen und am Kanal einfach mal die Angel ausschmeißen

Da ist aber ein großer Fisch an der Angel!
Eines der wohl beliebtesten Angelgewässer liegt direkt zu unseren Füßen. Am Nord-Ostsee-Kanal, lässt sich so einige Schätze aus dem Wasser ziehen. Hier wo Salz- und Süßwasserfischen aufeinandertreffen. Vom Hering, Zander, Karpfen, Hecht, Aal und Dorsch bis zur Scholle und Forelle ist alles dabei was Fischliebhaber Herzen höher schlagen lässt.

Noch auf der Suche nach einem passenden Schlafplatz? Hier gibt´s eine kleine Auswahl an schmucken Schlafstätten…

Erste Reihe, spitzen klasse
Hotel Convent Garden

Am Nord-Ostsee-Kanal in Rendsburg liegt das Hotel Convent Garden. In großartiger Lage findet sich das Hotel in mitten von Naturparks wieder. Der Logenplatz zahlt sich aus, mit einwandfreien Blick auf die vorbeiziehenden Schiffe lässt es sich hier gut verweilen. Die Zimmer sind modern eingerichtet, es gibt ein reichhaltiges Frühstück, das Restaurant serviert traditionelle Küche und auch sonst bleiben keine Wünsche offen. Weiterer Pluspunkt, die historische Altstadt ist nicht weit entfernt.


Erholung pur
Hotel Heidehof

Willkommen am Heidenhof, das Hotel liegt direkt am Ortseingang von Büdelsdorf. Die Zimmer, des 4 Sterne Hotels sind auf modernsten Standard und großzügig geschnitten, genauso wie auch das Bett. Hier lässt es sich königlich Residieren, die Wohlfühlatmosphäre ist dabei inklusive. Der Wellness-Bereich hat einiges zu bieten, unter anderem eine finnische Sauna, wie auch zwei Whirlwannen und eine Vielzahl an Fitnessgeräten. Die Lage ist optimal und bietet Gästen eine gute Möglichkeit, die Umgebung per Rad oder mit einer Wanderung zu erkunden.


Eine Nacht mit Atmosphäre
Historisches Hotel Pelli Hof

Ein Hotel mit Geschichte, wer hier durch die Tür tritt ist in die Vergangenheit gereist. Ein Gebäude mit Charm. Die Zimmer sind geräumig und mit Holzmöbeln und floralen Teppichen ausgestattet, Komfort in stilvoller Atmosphäre. Das reichhaltige Frühstück, wird im äußerst feinen Restaurant serviert. Sonst werden hier Deutsche Spezialitäten und internationale Küche zu Tisch gebracht. Der Biergarten lädt zu netten Sommerabenden ein und die Altstadt von Rendsburg, ist zu Fuß in 5 Minuten zu erreichen.