Hamburger Schlemmer-Sommer – Ein Fest für Gourmets

Hamburgs Gastronomie hat sich mit ihrem Können und ihrer Kreativität einen hervorragenden Ruf erworben. Noch bis zum 4. September tischen 126 Hamburger Restaurants unter dem Motto „Hamburger Schlemmer-Sommer“ raffinierte Menüs auf. Gourmets und solche die es werden wollen, haben bei der Fülle der kulinarischen Angebote und dem attraktiven Menü-Preis von 64 Euro für zwei Personen, die Qual der Wahl. Hamburger Spitzenköche, Trendsetter und Newcomer führen durch die Küchen der Welt, geben mit der kreativen Zusammenstellung der mehrgängigen Speisefolgen Gelegenheit auch Ungewohntes zu probieren. So können Gäste zum Beispiel in der Langen Reihe auf St. Georg im „Dorf“ Kaninchenkeule mit gebratenem grünen Spargel und anschließend betrunkene Beeren in einer Schokoladen-Chili-Mousse probieren. Im „Fischclub“ am Strandweg in Blankenese lässt der Salat von Zucchini und jungen Frisée mit einer Minze-Zitronen-Vinaigrette und der gegrillte Seehecht mit Tomaten-Basilikum Crème fraiche keine Wünsche offen.
Die meisten Restaurants bieten übrigens vegetarische und auch vegane Alternativen. Und angesichts der günstigen Preise ist der Schlemmer-Sommer eine gute Gelegenheit, neue Restaurants auszuprobieren.

Bis 4. September.
 Eine Übersicht bietet die Broschüre zum Hamburger Schlemmer-Sommer 2016, erhältlich bei den Hamburg-Tourist-Informationen am Hauptbahnhof und Landungsbrücken, am Flughafen und in den teilnehmenden Restaurants. Weitere Infos: http://www.hamburgkulinarisch.de