Freilichtbühne Stadtpark – Stadtpark Open Air

Wenn Lokalmatador Lotto King Karl mit einem seiner Klassiker wie „Hamburg meine Perle“, „Ich liebe dich“ oder „Fußball und Dosenbier“ durch den Stadtpark schallt, ist die Open Air Saison auf der Freilichtbühne eröffnet. In Hamburg ist das Multitalent immer eine gesetzte Nummer, bei denen die Fans jede Zeile mitsingen können. Bis September werden dann 30 bis 40 Stadtpark-Konzerte auf der beliebten Open Air Bühne zu sehen und hören sein. Dabei sind in diesem Jahr u.a. die Söhne Mannheims, Fury and the Slaughterhouse aus Hannover, die amerikanische Rockmusikerin Patti Smith und die Britin Amy McDonald.
Unabhängig vom Wetter genießen die Konzerte hier einen legendären Ruf, seitdem der junge Konzertveranstalter Karsten Jahnke 1976 das von Hecken eingefasste Areal neu belebte. Während die Musiker früher unter Bäumen spielten, die bei Regen nur für begrenzte Zeit Schutz boten, steht heute eine ausgewachsene Bühnenkonstruktion zur Verfügung, die im Herbst wieder abgebaut wird. Rund 4000 Besucher fasst die Freilichtbühne heute und dank des ansteigenden Zuhörerbereichs kann jeder gut sehen und hören.
Wer einmal keine Karten bekommen hat, kann es sich in der Nähe des Bühnenareals im Park gemütlich machen. Steht der Wind einigermaßen günstig, hört man die Musik immer noch sehr gut. Sehen kann man die Künstler dann allerdings nicht.

13. Mai bis 17. September, Stadtpark Open Air, Saarlandstraße/Jahnring, Karten an allen VVK-Stellen, U3-Saarlandstraße