Frau Vogel – Mopsfidele Gummi-Entchen

 Ziemlich genau fünf Jahre ist es her, dass die gelernte Kommunikationswirtin Petra Ptach vis-a-vis vom Michel einen Souvenirshop übernahm und ihn erst einmal gründlich renovierte. Ein Problem für sie war ein Name für das Geschäft. Das Wort Souvenir sollte darin nicht vorkommen, denn ihr schwebte ein anderes Warenangebot vor. Schließlich übersetzte sie ihren kaschubischen Nachnamen Ptach ins deutsche und wurde fündig: Frau Vogel. In ihrem ansprechend eingerichteten Geschäft finden sich auch weiterhin typische Hamburg-Mitbringsel, aber die stehen ganz hinten in der Ecke. Stattdessen erkundet sie gern auf Messen, wohin der Trend bei Geschenkartikeln geht. Ihre Auswahl kann sich sehen lassen: liebevoll in Handarbeit gehäkelte Schmusetiere, Schmuck, Schlüsselanhänger und vieles mehr. Vergrößern wird sie ihr Angebot an Lebensmitteln aus der Region. Handgemachte Bonbons aus Ottensen, Soßen aus der St. Pauli Manufaktur oder Schokolade made in Hamburg – alles in wunderschön dekorierten Verpackungen.
Unterstützung erhält Petra Ptach auch durch „Paul“ ihren liebenswerten Mops, der im letzten Jahr am Mops-Rennen in Rahlstedt teilnahm und durch seine gute Platzierung jetzt als Anekdote durch die Reisebusse geistert. Eine bessere Werbung kann man sich in der Freien und Hundestadt Hamburg doch nicht wünschen…