Editorial – Volle Kraft voraus!

 Ein bisschen Melancholie liegt meist in diesen Wochen über der Stadt: Das Wetter eher trüb – mal Schnee, mal Regen – die Sonne eher ein seltener Gast, auf der Alster ist die funkelnde Weihnachtstanne abgebaut, aber noch ohne sprudelnde Fontäne und auch die Schwäne warten noch auf Frühlingswärme in ihrem Winterquartier im Eppendorfer Mühlenteich. Aber Hamburg wäre nicht Hamburg böte die Stadt nicht auch mit Schneeflocken, Schneematsch oder Regen ein attraktives und abwechslungsreiches Programm. So feiern mit den Hamburger Kammerspielen und dem schwimmenden Theater „Das Schiff“ gleich zwei Hamburger Theaterinstitutionen in dieser Spielzeit Bühnenjubiläum mit einem ganz besonderem Programm. Im Bucerius Kunst Forum kuratiert die künstlerische Leiterin Ortrud Westheider mit „Picasso. Fenster zur Welt“ ihre letzte Ausstellung, ehe sie die Stadt Richtung Potsdam verlässt und das Deutsch-Französischen Kulturfestival arabesques lockt mit französischem Design. Wem das alles zu kulturlastig ist kann auch eine der Faschingsveranstaltungen besuchen.
Ganz im Sinne Wolfgang Borcherts (1921-1947): „Hamburg! Das ist mehr als ein Haufen Steine, unaussprechlich viel mehr!“
Egal zu welcher Jahreszeit. Thomas Gramlow, Herausgeber