Die Wandelhalle – Abgefahrene Angebote über den Bahngleisen

Wo in den 80er Jahren noch eine provisorische Holzbrücke über die Gleise führte, wurde 1991 das bundesweit erste Einkaufszentrum in einem Hauptbahnhof eröffnet: Die Einkaufspassage Wandelhalle. Hier befinden sich über zwei Etagen auf 7.600qm 70 Geschäfte und Dienstleister, die Reisenden alles bieten. was gebraucht wird. Von A wie Arzneien in der Hauptbahnhofapothek über B wie Blumen bei Petzoldt, über W wie Weißwurst bei Löwenbräu bis zu Z wie Zeitschriften bei Press Books: hier bleibt kein Wunsch offen. Reiseartikel und Souvenirs sind aber nicht alles, was die Wandelhalle zu bieten hat. Neben zahlreichen Modegeschäften finden sich Geschäfte mit ausgefallenen Waren wie in The Tea Embassy mit 120 verschiedenen Tees oder im Stofftiergarten Körber, in dem Plüschtiere jeglicher Art angeboten werden. Eine Autovermietung, eine Postfiliale, eine Touristen Information und natürlich viele Dienstleistungen der Deutschen Bahn runden das Gesamtangebot ab. Punkten kann die Einkaufspassage vor allem mit ihren konkurrenzlos langen Öffnungszeiten: 365 Tage im Jahr täglich von 6 – 23 Uhr – das gibt es nirgendwo sonst in der Hansestadt. Und wer ausnahmsweise nichts brauchen sollte, kann immer noch den grandiosen Blick auf die Gleise genießen und von der Ferne träumen…

Wandelhalle Hamburg
Glockengießerwall 8
20095 Hamburg