THE CUBE – Café-Restaurant in der Galerie der Gegenwart der Hamburger Kunsthalle

Schon beim Eintreten spürt man es: Der neue „Würfel“ – The Cube – in der Galerie der Gegenwart der Kunsthalle hat Klasse! Begrüßt von Guiseppe, dem sehr versierten und zuvorkommenden Kellner, und Sade‘s Hit „Smooth Operator“ fühlen wir uns sofort sehr wohl. Das angenehm und edel gedämmte Licht und der atemberaubende Blick über die Binnenalster auf die vorweihnachtliche Skyline der festlichen erleuchteten Innenstadt tun ihr Übriges. Ein Fest für die Sinne. Wir testen das Weihnachts-Special 4 Gänge, 3 Weine, 1 Preis für 34,50 pro Person – ein mehr als moderater Preis: Tatar vom Lachs mit Pfirsichcreme und Tramezzini, getrüffeltes Steckrübensüppchen mit Nordseekrabben, zum Hauptgang krosse Ente mit Orangensauce, dazu Apfelrotkohl und Serviettenknödel, jeder Gang mit passendem Wein, und zum Nachtisch Christstollenparfait im Schokoladenmantel mit Zimtpflaumen und Walnusskrokant. Auch die anderen Speisen – Süppchen vom Muskatkürbis mit Nordseekrabben, Kernöl und Zimtcroûtons, die Schnitte vom weißen Heilbutt mit Hummerschaum, Rahmkraut und Petersilienkartoffeln sowie die Crème brûlée von Tahiti Vanille mit Tonkabohneneis und hausgemachten Rumtopffrüchten sind ausgesprochen gut! In jeder Hinsicht: Ambiente, Service und Qualität der Speisen – absolut erste Klasse!