Spaß für Kinder: Winterzeit

Kinder: am Hafen
Auch bei Schietwetter gibt es in Hamburg viel zu entdecken. ©Pixabay/Andy Graf

Ein neues Jahr hat begonnen. Es bringt nicht nur viele Unbekannte, sondern auch Hoffnung auf fröhliche und entspannte Familienausflüge mit sich. Und Hoffnung ist das Stichwort. In selbiger, dass beliebte Ausflugsziele für Familien ihre Türen auch Anfang des neuen Jahrs geöffnet bleiben, hat die Redaktion einige Tipps für schöne Stunden für Kinder und Eltern ausgesucht.

Spaziergang durch den Wildpark

Schneeleoparden hautnah erleben – im Wildpark Lüneburger Heide.

Da es bekanntlich kein schlechtes Wetter, sondern lediglich falsche Kleidung gibt, macht ein Spaziergang im Wildpark Lüneburger Heide auch bei niedrigeren Temperaturen jede Menge Spaß. Hier wartet ein buntes Rudel an Tieren darauf, von kleinen und großen Fans begrüßt zu werden. Vom Alpaka über den Kamtschatka-Bär und dem Timberwolf bis hin zum Schneeleoparden. Und wer mag, stattet auch dem Heide Himmel einen Besuch ab. Dieser Aussichtsturm garantiert einen traumhaften Blick über die Heide – an klaren Tagen sogar bis ich Hamburg,
Wildpark 1, 21271 Hanstedt, http://www.wild-park.de

Glatteis für Liebhaber

Im Januar und Februar ist in Hamburg immer noch Eiszeit angesagt. Europas größtes Open-Air-Spektakel, die EisArena, inmitten der Hamburger Innenstadt glänzt in vielerlei Hinsicht. Ein Highlight ist am Donnerstag das kostenlose „Eislauftraining für Jedermann“. Kein geringerer als Vize-Europameister Heinz Germershausen hält Tipps und Tricks für künftige Eisprinzessinnen und -prinzen parat. Ihr habt hier freie Bahn für Pirouetten, Sprünge und wilde Verfolgungsjagden. Wem das Vergnügen auf den Kufen auf Dauer zu langweilig wird, kann alternativ auch Eisstockbahnen fürs Eisstockschießen buchen. Für das leibliche Wohl sorgen nach jeder Menge Action das „Park Cafe Planten un Blomen“ sowie das „Blizzard Coffee Shop Restaurant“. Und ein Tipp für alle Geburtstagskinder! Auch in Pandemiezeiten könnt ihr euren Geburtstag auf dem Glatteis der EisArena mit euren Freunden feiern. Da es aber Corona-bedingt weniger Plätze gibt als sonst, solltet ihr eure Feier rechtzeitig buchen.
Holstenwall 30, 20355 Hamburg , tägl. 10-22 Uhr

Wasser satt im Festland

Hamburg für Familien, Badespaß, Schwimmbad, Festland
© Bäderland Hamburg

Mitten im beliebten Hamburg-Altona hat das Bäderland mit dem „Festland“ eine ganz besondere Freizeit-Oase gezaubert. Neben einer weitläufigen Poollandschaft und einem großen Angebot für Wellness-Fans kommen vor allem unsere kleinen Lieblinge in Deutschlands größter Wasserspiellandschaft voll auf ihre Kosten. Jeden Tag gibt es für Kinder neue Abenteuer im Dinoland zu bestreiten. Höhlen und Grotten werden schwimmend „erforscht“ und wagemutige „Bergsteiger“ stürzen sich auf der geschlängelten Rutsche ins erfrischende Nass hinab – ein besonderer Spaß für die ganze Familie.
Holstenstraße 30, 22767 Hamburg, Mo-Fr: 09 bis 23 Uhr, Sa+So: 10 bis 23 Uhr http://www.baederland.de

Spaß im Großstadtdschungel

Eisbären bei Hagenbeck
Für die Eisbären hat jetzt die Lieblings-Jahreszeit begonnen. ©Hagenbeck

Eines der schönsten und beliebtesten Ausflugsziele in Hamburg ist der Tierpark Hagenbeck. Mit seinem imposanten Eingangsbereich heißt er Groß und Klein bereits von Weitem herzlich willkommen und entführt uns in eine tierische Reise um die Welt. Neben den großen Publikumslieblingen, den eindrucksvollen Elefanten, ist, besonders für die Jüngeren unter uns, die Fütterung der Tiere ein absolutes Highlight. Wie viel Fleisch wird für eine Krokodilfütterung um 10.30 Uhr benötigt? Worauf fliegen die Grünflügel-Aras um 11 Uhr? Wie hungrig sind die Flachland-Tapire um 12 Uhr Mittag und unterbrechen die Pazifischen Walrosse um 15 Uhr ihr Nachmittagsschläfchen für die Nahrungsaufnahme? Antworten auf all die Fragen finden Kinder zur angegebenen Zeit beim jeweiligen Tiergehege. 
Lokstedter Grenzstraße 2, 22527 Hamburg; Tel. 040-53 00 33-0, info@hagenbeck.de; Tierpark Januar bis März 9 – 16 Uhr, Tropen-Aquarium 

Paradies für Naschkatzen

Familie im Chocoversum
Schokolade selber machen – auch das geht im Chocoversum. ©Chocoversum

Achtung! Jetzt bitte nur weiterlesen, wer gerade keinen Heißhunger auf Schokolade verspürt. Einen besonders süßen Ausflug kann man in Hamburg nämlich auch zum Chocoversum unternehmen. Zwar macht der Name allein schon Lust auf mehr, wer an der 90-minütigen Schokotour durch das Chocoversum teilnimmt, lernt dabei aber nicht nur, wie sich die Kakaobohne zur Schokolade entwickelt. Man taucht tief in die Produktion ein und schmeckt dabei die Veränderung jedes einzelnen Schritts. Probieren ist im Chocoversum nämlich ausdrücklich erwünscht – yummy!
Meßberg 1, 20095 Hamburg, Führungen bitte im Voraus buchen. http://www.chocoversum.de