„Wo ist Mama jetzt?“ – Sprechen über den (drohenden) Tod

Datum/Zeit
16/09/2020
ab 18:00 Uhr

Kategorien


 

Bereits eine schwere Erkrankung erschüttert die kindliche Grundannahme, dass Eltern eigentlich „unverwüstlich“ sind. Wie soll man nun aber einem Kind oder Jugendlichen erklären, dass Mama oder Papa an der Erkrankung versterben wird? Der Wunsch, Kinder so lange wie möglich vor dieser unfassbaren Realität zu schützen, ist nur zu gut nachvollziehbar.
Warum und wann es Sinn macht, Kinder in das Geschehen einzubeziehen und auf welche Weise dies altersgemäß erfolgen kann, soll Thema dieses Abends sein. Wir werden uns mit kindlichen Todeskonzepten, Trauerreaktionen und Bedürfnissen beschäftigen und über häufige Fragen und schwierige Situationen sprechen.

Silke Meier, Psychologische Psychotherapeutin & Psychoonkologin berät und begleitet seit 2010 in der Beratungsstelle der Stiftung phönikks Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die von einer Krebserkrankung in der Familie betroffen sind

Termin: Mittwoch, 16.09.2020 von 18:00 bis 20:00 Uhr
Ort: Hamburger Hospiz e.V., Helenenstraße 12
Bitte melden Sie sich an. Die Anmeldung ist ab dem 1. Tag des Vormonates möglich.
Eintritt frei, Spende erbeten

 

Hinweis: Bitte informieren Sie sich über den aktuellen Status dieser Veranstaltung sowie die geltenden Hygienevorschriften direkt auf der Webseite des Veranstalters.

 

Event direkt Buchen:

hier klicken

Location: Hamburger Hospiz | Helenenstraße 12 | 22765 Hamburg