Vilde Frang / Lawrence Power / Nicolas Altstaedt / Herbert Schuch

Datum/Zeit
03/11/2020
ab 20:00 Uhr

Kategorien


Auf die Frage, in welchen Momenten er sich am glücklichsten fühle, antwortete der Star-Cellist und bekennende Kammermusiker Nicolas Altstaedt spontan: »Beim Musizieren mit Freunden!« Zu den engsten Freunden, mit denen Altstaedt sich immer wieder gern trifft – auch beim von ihm geleiteten Lockenhaus-Festival –, gehören die norwegische Geigerin Vilde Frang, der englische Bratscher Lawrence Power und der deutsch-rumänische Pianist Herbert Schuch. Gemeinsam bilden sie jetzt zu Ehren Beethovens ein wahres Allstar-Quartett.
Der Abend kulminiert im Klavierquartett, mit dem das erst 15-jährige Junggenie seinem Vorbild Mozart huldigte. Pate stand der Salzburger auch für Beethovens Streichtrios, die er zehn Jahre später in Wien schrieb. Dazu zählen die eher unterhaltsam angelegte Serenade sowie das G-Dur-Trio, das der Komponist als eines seiner »besten Werke« bezeichnete.

Hinweis: Bitte informieren Sie sich über den aktuellen Status dieser Veranstaltung sowie die geltenden Hygienevorschriften direkt auf der Webseite des Veranstalters.

 

Event direkt Buchen:

hier klicken

Location: Laeiszhalle (Kleiner Saal) | Johannes-Brahms-Platz | 20355 Hamburg