Vanessa Porter

Datum/Zeit
23/01/2021
ab 19:30 Uhr

Kategorien


Mit einer Vielzahl verschiedener Instrumente von Bodypercussion über Glocken bis zum Vibrafon gestaltet die Perkussionistin Vanessa Porter hypnotische Klanglandschaften zwischen zarter Schönheit und eruptiver Gewalt. Dabei integriert sie auch elektronische Sounds – und ein neues Auftragswerk des bedeutenden Komponisten Georges Aperghis, das an diesem Abend uraufgeführt wird.
Als Tochter eines Schlagzeuglehrers wurde Vanessa Porter in die Wiege gelegt, und so zog es sie bald selbst zu Vibrafon, Drums und Mallets. Inzwischen hat die im baden-württembergischen Laupheim geborene Künstlerin ihr Studium in London und Stuttgart mit Auszeichnung abgeschlossen und tourt durch Europa, Asien und Amerika – mal mit kreativen Solo-Programmen, mal im gefeierten Duo mit ihrer Schwester oder im Daidalos Percussion Quartett, das sie mit Studienfreunden gründete. Improvisation, Elektronik und darstellende Kunst sind ebenso Bestandteil ihrer experimentierfreudigen Programme wie die Zusammenarbeit mit zeitgenössischen Komponisten.

 

Event direkt Buchen:

hier klicken

Location: Elbphilharmonie (Kleiner Saal) | Platz der Deutschen Einheit 1 | 20457 Hamburg