Symphoniker Hamburg / Ben Gernon

Datum/Zeit
29/10/2020
ab 19:30 Uhr

Kategorien


Die Ouvertüre von Wolfgang Amadeus Mozarts »Zauberflöte« – seinem letztem, kurz vor seinem frühen Tod uraufgeführtem Werk – verbreitet eine untypisch versöhnliche Stimmung: Die unterschiedlichen Charaktere der Oper führt er hier nicht gegeneinander ins Feld, sondern zusammen. Harmonisch ist auch das Zusammenspiel von Klavier, Violine, Violoncello und Orchester in Beethovens Tripelkonzert: Ein spielfreudiges Werk mit »üppig schwelgender Phantasie« und einem majestätischen Tanzfinale, das unter der Leitung des jungen britischen Dirigenten Ben Gernon und einem illustren Solistentrio interpretiert wird.
Nach der Pause ein weiterer Evergreen: Fraglos hat Tschaikowsky mehrere wohl ewig gültige Werke geschrieben. Doch wie in anderen Kunstformen auch gibt es in der klassischen Musik Kompositionen, die alles überstrahlen. In seinem Ballett »Schwanensee« findet die Gattung ihre höchste Form.

Hinweis: Bitte informieren Sie sich über den aktuellen Status dieser Veranstaltung sowie die geltenden Hygienevorschriften direkt auf der Webseite des Veranstalters.

 

Event direkt Buchen:

hier klicken

Location: Laeiszhalle (Großer Saal) | Johannes-Brahms-Platz | 20355 Hamburg